Sinn & Zweck

Für wen ist unser Angebot?

Für alle, die im Hochschulkontext präsentieren: in der Lehre, beim Fachkongress, im Rahmen von Bewerbungen oder beim Anwerben von Drittmitteln für ein Forschungsprojekt.

Hochschullehrende jedweder Couleur sind bei uns herzlich willkommen. Wir haben den Eindruck, dass sowohl „alte Hasen“ von den „jungen Wilden“ da und dort noch was abschauen können und dass das auch in umgekehrter Richtung gilt. Wir haben viel Spaß beim gemeinsamen Experimentieren, erkennen und verlernen ungeeignete Gewohnheiten und probieren dabei Neues aus, immer mit Leidenschaft und so manchem Lacher.

Was ist Ihr Nutzen?

    1. Ihre Präsentationskompetenz zeigt, dass Sie Ihrer Lehre Bedeutung und Sinn beimessen. Sie übernehmen Verantwortung für Ihre Funktion als Hochschullehrer.
    2. Auf der Basis Ihrer Authentizität (d. h. Ihrer ganzen Person) erweitern Sie funktional Ihre Präsentationsmöglichkeiten.
    3. Sie erleben eine Steigerung ihrer Wirksamkeit und verspüren mehr Lust zum Präsentieren.
    4. Attraktive Präsentationen sind ein bedeutender Reputations-Kanal (für Sie, das Institut, die Fakultät, das Fach). Hier findet Außenwirkung statt. Das ist ein guter Grund, die Qualität im Blick zu behalten.

01. Authentizität + Haltung

Ihre Authentizität ist das Fundament Ihrer (Präsentations-) Wirkung. Basierend auf Ihrer inneren Haltung geht es um den jeweiligen Stil, mit der Sie die anstehende Aufgabe ausführen. Sie vertreten ein weseentliches Anliegen, agieren präsent und stimmig.

02. Kompetenzen + Möglichkeiten

Die Grundidee: Die Erweiterung Ihres Kompetenzarsenals auf der Basis vorhandener Substanz. Sinnvoll ist, bereits gut funktionierende Praktiken beizubehalten. Gleichzeitig ist die Entwicklung neuer Optionen und Kompetenzen da und dort angesagt. Immer passend zu Ihnen und zu den gemeinsam erarbeiteten (Lern-) Zielen.

03. Relevanz + Intention

Einerseits: Sie präsentieren „Ihren Inhalt“. Andererseits: Findet Lernen statt? Ist die von Ihnen intendierte Botschaft klar formuliert? Sind die Nutzenaspekte, die für das Auditorium „drin sind“, greifbar? Sind Ihre Argumente relevant für potenzielle Geldgeber? Wir unterstützen Sie dabei, die von Ihnen beabsichtigte Wirkung und die Relevanz Ihres „Projektes“ klarer herauszuarbeiten. Das schärft und konturiert Intention und Prägnanz.

04. Außenwirkung + Reputation

Werben um Studierende, Buhlen um mediale Aufmerksamkeit, Einwerben von Finanzmitteln – das ist (auch) Hochschulrealität. Die „Außenwirkung“ ist also in mehrfacher Hinsicht wichtig. Sie repräsentieren sich selbst, den Lehrstuhl, das Fach, die Institution auf diversen „Bühnen“. Ihre Darbietung fungiert quasi als multi-modale Visitenkarte. Wir stehen Ihnen als Co-Designer dieser „Karte“ gerne zur Seite.

Kommentare aus Veranstaltungen

In angenehmer Atmosphäre werden vielfältige Methoden zum gelungenen Präsentieren im Hochschulkontext vermittelt. Besonders der große Erfahrungsschatz der Coaches und der Schwerpunkt auf individuellen Ansätzen machen dieses Konzept so erfolgreich.

Prof. Dr. rer. nat. F. SchillingAssistent Professor / Biomedical Magnetic Resonance / School of Medicine and Munich School of Bioengineering / TU München

Viele Anregungen für die Verbesserung vom Lehrmaterial helfen, sich sicher in der Vorlesung zu bewegen. Aber insbesondere meine eigene Haltung zur Lehre hat sich dank des Coachings verändert, so dass heute eine Lehrpersönlichkeit vor den Studierenden steht, die den modernen Anforderungen gerecht werden kann. Vielen Dank für die feine Unterstützung!

Dr.-Ing. Kai OsterminskiAkademischer Rat a. Z. / Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt / TU München

Interaktive Lehrräume gestalten, dabei unterschiedliche Studierendengruppen einbeziehen und moderierend Diskussionen steuern - durch das Lehrenden-Coaching konnte ich hierbei deutlich meine Fähigkeiten weiterentwickeln. Herzlichen Dank!

Frau Prof. Dr. Kathrin Reger-WagnerFachbereich Wirtschaftsingenieurwesen / Professur für Betriebswirtschaftslehre / Ernst-Abbe-Hochschule Jena

...viele hilfreiche Hinweise zur Gestaltung meiner Vorlesungen. Ich habe vom Aufbau her viel an Klarheit mit Eurer Unterstützung dazugewonnen. Die praktischen Tipps zur Visualisierung ließen sich schnell umsetzen. Mille Grazie!

Frau Dr.-Ing. Francesca TaddeiLehrstuhl für Baumechanik / TU München

Interesse? Neugier? Fragen?

Schreiben Sie uns!

Oder rufen Sie uns an unter +49 160 444 5840